Neubau der Kooperativen Regionalleitstelle West in Elmshorn

Die Kooperative Regionalleitstelle (KRLS) besteht in ihrer jetzigen Form seit 2010.
Sie ist die zentrale Einrichtung für die Notrufannahme, Alarmierung und Koordinierung von Rettungskräften für die Kreise Pinneberg, Steinburg und Dithmarschen, sowie polizeilich zusätzlich für den Kreis Segeberg. In der KRLS sind sowohl die Leitstelle der haupt- und ehrenamtlichen Kräfte des) Rettungsdienstes, der Feuerwehren, des Katastrophenschutzes als auch die der Polizei untergebracht. 
 
Der Neubau ersetzt den für den Leitstellenbetrieb nicht mehr zeitgemäßen Bestandsbau der KRLS. Sie soll im Jahre 2018 in Betrieb gehen und berücksichtigt bereits eine laut Gutachten ab 2025 notwendige Erweiterung.
 
Zu Planungsbeginn hat Trapez Architektur gemeinsam mit den Bauherren und Nutzern die funktionalen Zusammenhänge des Leitstellenbetriebs neu organisiert. Das Ergebnis des partizipativen Prozesses legte den Grundstein für die Planung einer optimalen Arbeitsumgebung, sowohl für den Regelbetrieb als auch für Sonderlagen beider Organisationen.
 
Bei der Planung des Gebäudes gingen die Architekten daher von innen nach außen vor. Die komplexen funktionalen Zusammenhänge, Raum- und Sichtbeziehungen und kurze Wege zwischen den beiden Leitstellenräumen und den angrenzenden Lageräumen hatten dabei wesentlichen Einfluss auf die Raumgestalt. Die Kubatur des Neubaus fasst diese räumlichen Wechselbeziehungen zu einem Baukörper zusammen. Großflächige Verglasungen  der Leitstellenbereiche stellen einen Außenraumbezug her. Gleichzeitig betonen sie das Herz des Betriebs in einer ansonsten massiven Gebäudehülle. Gemeinsam mit je einem zentralen Oberlicht optimieren sie zudem die für den Leitwartenbetrieb wichtige Tageslichtatmosphäre. 
 
Eine zweigeschossige, offen gestaltete Kommunikationszone in der Mitte des Gebäudes bietet Raum für den informellen Austausch der Mitarbeiter beider Leitstellen und verbindet diese funktional und optisch miteinander. 
 
Um einen gesicherten Rund-um-die-Uhr-Betrieb sicherstellen zu können, unterliegt das Gebäude höchsten Standards. Dieses betrifft sowohl bauliche Planung, technische Ausstattung und Sicherheit als auch die Ergonomie der Arbeitsplätze.

Standort: Elmshorn, Schleswig-Holstein
Auftraggeber: Kreis Pinneberg
Realisierung: 2015 - 2017
Visualisierung: moka studio
Mehr erfahren
Mehr sehen
Stadtdeich 7   |  20097 Hamburg   |  T 040 - 226 34 84-0   |  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.   |  Impressum   |  Trapez Architektur auf Facebook Fachverband Leitstellen Familiensiegel