Sanierung und Aufstockung Unterstufenhaus Gemeinschaftsschule Wiesenfeld

Das Unterstufenhaus ist ein Teil des Gebäudeensembles der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld in Glinde. Über eine „Brücke“ wird das Haus an den neu errichteten Erweiterungsbau des Haupthauses anschließen. Diese Wegebeziehung fügt die drei einzelnen Gebäudeteile – Hauptgebäude, Anbau und Unterstufenhaus – zu einem Ensemble zusammen. Mit vielen Außenbezügen in Richtung Schulhof und einer klar strukturierten Raumfolge erleichtert es die Orientierung innerhalb des Gebäudekomplexes. Beginnend im Haupthaus führt der Weg an der Außenfassade entlang durch den L-förmigen Anbau zum kammartig strukturierten Unterstufenhaus und erschließt alle Räume der Schule. 16 Klassenräume, zwei Musik- und Gruppenräume und diverse Nebenräume birgt das neue Unterstufengebäude. Das Herz ist die zweigeschossige Eingangshalle. Sie ist Foyer und kommunikativer Mittelpunkt. Um genügend Raum für den Ganztagesbetrieb der Schule zu schaffen, werden die vorhandenen, kleinen Obergeschosse abgebrochen. Das Gebäude erhält statt dessen ein komplettes erstes Obergeschoss auf voller Grundfläche. Im Anschluss bekommt das Haus noch ein zusätzliches – drittes – Geschoss über den rückwärtigen Teil des Gebäudes, das sechs weitere Unterrichtsräume und einen Gruppenraum aufnimmt. Die Statik des Schulhauses wurde von Anfang an so berechnet, dass der Bau des Staffelgeschosses auch kurzfristig möglich ist. Hierfür wird eine komplett neue Tragstruktur erstellt. Sämtliche Lasten werden über neue Geschossdecken und Stahlbetonstützen vor der alten, abgängigen Fassade und in den Fluren abgeführt. Das Staffelgeschoss wird als „leichter Riegel“ in Holzrahmenbauweise ausgeführt.

Standort: Glinde, Schleswig-Holstein
Auftraggeber: Stadt Glinde
Realisierung: 2012-2016
Visualisierung: Trapez Architektur
Mehr erfahren
Mehr sehen
Stadtdeich 7   |  20097 Hamburg   |  T 040 - 226 34 84-0   |  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.   |  Impressum   |  Trapez Architektur auf Facebook Fachverband Leitstellen Familiensiegel