Leitzentralen – auch Kontrollzentren, Leitstellen oder Leitwarten genannt - leiten den Einsatzbetrieb der ihr zugeordneten Organisationen, wie Rettungsdienste, Polizei, Verkehrsbetriebe oder Einrichtungen anderer sicherheitsrelevanten Gebiete. Sie überwachen rund um die Uhr den Betrieb der ihr angeschlossenen Bereiche, nehmen Informationen entgegen, werten sie aus und koordinieren die entsprechenden Dienste. Ihr 24-Stundenbetrieb erfordert einwandfreie Organisationsabläufe, erhöhte technische Ausstattung und unterliegt hohen Sicherheitsanforderungen. Das stellt eine besondere Herausforderung an die Projektentwicklung und -planung dar. In dem engen Rahmen betrieblicher Vorgaben, technischer Notwendigkeiten und begrenzter Ressourcen sind höchste wirtschaftliche wie ergonomische Anforderungen zu realisieren.

Trapez Architektur beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Planung und Realisierung von Leitzentralen und Kontrollzentren in ganz Deutschland. Wir verbinden anspruchsvolle Architektur mit den hohen Anforderungen an Technik, Organisation, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit. So schaffen wir ein optimales Arbeitsumfeld für den 7/24-Betrieb.

Ebenso begleiten und beraten wir den Bauherren bereits in der Planung vor der Planung. Dazu gehören die Erstellung von Beteiligungskonzepten, ein effektives Entscheidungsmanagement und eine dynamische Zielführung. Wir unterstützen die Planung in der Konzeptphase und die Entwicklung einer Prozess- und Kommunikationsstruktur, erstellen Visualisierungskonzepte und erarbeiten Betriebskonzepte bezüglich der Raumergonomie. Bei der Entwicklung von Ausfallsicherheit- und Technikstrukturen und einem allgemeinen Strukturkonzept sind wir ebenfalls beratend tätig.
Stadtdeich 7   |  20097 Hamburg   |  T 040 - 226 34 84-0   |  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.   |  Impressum   |  Trapez Architektur auf Facebook Fachverband Leitstellen Familiensiegel