"Green Belt House" am Lohsepark, in Arbeitsgemeinschaft mit zweitraum - büro für architektur, Realisierungswettbewerb, 2. Platz

Ziel des Wettbewerbs war es, mit den "Green Belt Houses" am Lohsepark attraktive und innovative Wohnkonzepte für Baugemeinschaften zu entwickeln.

Die langgestreckte Grünanlage im östlichen Teil der Hamburger Hafencity wird zum zentralen Park und bestimmenden Element der durchgrünten Wohnanlage. Begrünte Fassaden und Dachflächen sowie ein begrünter Innenhof zeigen über den Block hinaus deutlich den konzeptionellen Gedanken des "Green Belt House". Die massive Blockrandbebauung, mit der sich das Gebäude der Nachbarschaft anpasst, schafft durch eine feingliedrige Profilierung eine Maßstäblichkeit, die eine Identifizierung der Bewohner mit ihrem Haus zulässt. Ähnlich den feinen Sedimentschichten eines Flussbetts und gröberen Strukturen in Bereichen von Verwirbelungen gliedert sich der Baukörper so in feine fließende Strukturen und größere Einschnitte. Das einheitliche Gesamtbild wird bewahrt.

Im Gegensatz zur "festen" schützenden" Klinkerfassade, die das Gebäude zur Straße hin abschließt, öffnet sich die Hofseite des Hauses. Die helle Farbe der "weicheren" Putzfläche reflektiert das Sonnenlicht, Balkone verlagern das Leben in den gemeinsamen Innenhof. Die Begrünung der Fassaden und des Hofes und deren Sichtbarkeit nach außen bilden ein spannenden Kontrast zwischen dem urbanen Straßenraum der Hafencity und dem Leben im Innenhof.

Standort: Hamburg, Hafencity
Ausloberinnen: Projektgemeinschaft Behrendt Wohnungsbau KG, Conplan GmbH, Frank Heimbau Nord GmbH, Stattbau Hamburg
Wettbewerb: 2012 in Arbeitsgemeinschaft mit zweitraum - büro für architektur
 
Mehr erfahren
Mehr sehen
Stadtdeich 7   |  20097 Hamburg   |  T 040 - 226 34 84-0   |  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.   |  Impressum   |  Trapez Architektur auf Facebook Fachverband Leitstellen Familiensiegel