Neugestaltung von barrierefreien Stadtbahnhaltestellen für Mannheim, Wettbewerb

Vorbildhafte Haltestellen mit Aufenthaltsqualität für die Mannheimer Stadtbahn, die den öffentlichen Raum akzentuieren und den Nahverkehr attraktivieren, waren im Wettbewerb gefordert. Entwickelt hat trapez hierfür ein Modulsystem, das verschiedene Standorte bespielen kann. Es besteht aus drei L-förmigen Grundmodulen für die Funktionen Unterstand, Sitzbank und Fahrkartenautomat. Je nach Funktion variiert die Form der Module. Durch verschiedene Neigungen entstehen Anschnitte, die in ihrer Kombination eine dynamische Gesamtkomposition entstehen lassen. Die prägnanten Stadtmöbel mit ihrer kräftigen Farbgebung machen die Haltestellen zu Wegweisern innerhalb der Stadt mit hohem Wiedererkennungswert. Sie ermöglichen die Synthese der verschiedenen Anforderungen an eine Straßenbahnhaltestelle wie Schutz vor Witterung, Warten, Einsteigen, Aussteigen, Information, Werbung oder Orientierung. Nicht zuletzt wird ein Ort der Begegnung geschaffen, der die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs attraktiviert, die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH gebührend repräsentiert und dem Charakter der Stadt Mannheim Rechnung trägt.

Standort: Mannheim
Auslober: Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
Wettbewerb: 2011
Visualisierung: Trapez Architektur
Mehr erfahren
Mehr sehen
Stadtdeich 7   |  20097 Hamburg   |  T 040 - 226 34 84-0   |  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.   |  Impressum   |  Trapez Architektur auf Facebook Fachverband Leitstellen Familiensiegel