Der Neubau für dasFeuerwehrtechnische Zentrum in Hille beinhaltet Werkstätten für Schlauchpflege und Atemschutz, eine Fahrzeughalle, Ausbildungsräume samt Atemschutzübungsstrecke, Übungshäuser, einen Verwaltungsbereich sowie die Rettungswache der Gemeinde Hille.

Herzstück des neuen Feuerwehrtechnischen Zentrums ist der Leitstellenbetriebsraum. Hier nehmen die Disponenten im 24-Stunden-Betrieb eingehende Notrufe entgegen und koordinieren die Rettungseinsätze. Flankiert von Rettungswache und weiteren Funktionsbereichen bildet er räumlich und gestalterisch den Mittelpunkt des U-förmigen Baukörpers und bündelt die unterschiedlichen Funktionen von Feuerwehr und Rettung.

Am 18. Juni 2022 bieten wir zwei Führungen durch den Neubau an und erläutern den Entwurfs- und Bauprozess des FTZ. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch zur Baukultur!

Mehr zum Programm gibt es auf der Website der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen.