Kir 05 Stadtteilschule Kirchwerder Wbw Visualisierung

Kirchwerder | Wettbewerb

Stadtteilschule Kirchwerder: in Kooperation mit CEBRA Architecture

Die Stadtteilschule Kirchwerder befindet sich im südlichen Teil Hamburgs inmitten der Marschhufendörfer. Ihre Umgebung ist geprägt durch große Bauernhäuser und dem Grabensystem der Ackerflure.

Kir 07 Stadtteilschule Kirchwerder Wbw Konzept Skizzen

Die typischen Merkmale des „Dorfs“ standen Pate für den Entwurf der Stadtteilschule. Traditionelle regionale Baustile und -materialien, wie Ziegel und Holz, bestimmen die Form und Materialität des Schulgebäudes. An einer inneren Verteilungsachse, der „Dorfstraße“ reihen sich die einzelnen Häuser mit den spezifischen Funktionsbereichen auf. Durch ihren Versatz verzahnen sie sich mit der Landschaft und schaffen vielfältige Sichtbeziehungen. Um individuelle Lernstile zu ermöglichen ist jedem Bereich eine eigene Raumqualität zugeordnet. Die „Dorfmitte“, ein multifunktionaler Raum, dient als Treffpunkt mit künstlerisch-kulturellem Schwerpunkt. Zusammengehalten wird das „Schuldorf“ durch die zusammenhängende Dachlandschaft aus einzelnen, teils auskragenden Satteldächern, die auch Teile der Freibereiche überdeckt.

Die Kombination der traditionellen Satteldächer mit der modernen Interpretation dieser Form betont die Rolle der Schule als kulturtragende Institution im regionalen ländlichen Umfeld.

  • Kir 02 Stadtteilschule Kirchwerder Wbw Lageplan
  • Kir 04 Stadtteilschule Kirchwerder Wbw Wimmel Skizzen
  • Kir 03 Stadtteilschule Kirchwerder Wbw Lageplan Eg
  • Kir 06 Stadtteilschule Kirchwerder Wbw Visualisierung West

Projektdaten

  • Wettbewerbsaufgabe: Neubau für die Stadtteilschule Kirchwerder
  • Standort: Hamburg , Kirchwerder
  • Ausloberin: Freie und Hansestadt Hamburg, SBH | Schulbau Hamburg
  • Größe: ca. 14.331 m² BGF
  • Status: Wettbewerb 2017
  • Kooperation: CEBRA Architecture A/S, DK - Århus
  • Auszeichnungen: 4. Platz 
  • Visualization:CEBRA Architecture A/S
Teilen

Das hätten wir auch gern gebaut